Schloßpark Babelsberg

Schloß Babelsberg, betrachtet von der Glienicker Lake In dem an der Glienicker Lake (PHv, km 29,0) gelegenen, ursprünglich von Lenné angelegten, drittgrößtem Potsdamer Landschaftsgarten befindet sich das Babelsberger Schloß, einst Sommerresidenz von Wilhelm I. Der 1834 von Schinkel begonnene, im gotischen Stil errichtete Bau, wurde von Persius fortgesetzt und Mitte des 19. Jhs. vollendet. Heute befindet sich dort das Museum für Ur- und Frühgeschichte.

Flatow-Turm, betrachtet vom Tiefen See

Babelsberg mit Glienicker Brücke

Weitere Informationen:



Zurück zur Wanderfahrten-Seite Zurück
Zurück zur Info-Seite Zurück
Zurück zur Homepage Homepage


Copyright © 1997-06 by Nicolas Michael <kontakt@klosterrudern.de>