Nikolskoe

MS Sachsenwald der Havel-Dampf-Schiffahrt vor Nikolskoe 1819 ließ Friedrich Wilhelm III. an der Havel gegenüber der Pfaueninsel für seine mit dem späteren russischen Zaren Nikolaus I. verheiratete Tochter Charlotte ein Blockhaus errichten, welches er Nikolskoe (='Nikolaus eigen') nannte. 1834-1837 wurde in unmittelbarer Nähe des Blockhauses auf Wunsch der Prinzessin die Kirche St. Peter und Paul nach den Entwürfen von A. Stüler durch Albert Dietrich Schadow gebaut. Als eine der wenigen Kirchen, die sich noch heute in ihrem ursprünglichen Zustand befinden, erklingt aus ihr stündlich die Melodie Üb immer Treu und Redlichkeit, die früher von der zerstörten Garnisionskirche von Potsdam gespielt wurde.

Weitere Informationen:



Zurück zur Wanderfahrten-Seite Zurück
Zurück zur Info-Seite Zurück
Zurück zur Homepage Homepage


Copyright © 1997-06 by Nicolas Michael <kontakt@klosterrudern.de>