Über das Wasser


H.M. van den Brink: Über das Wasser

Über das Wasser Ein Buch über das Glück, das selbst ein Glücksfall ist - so elegant geschrieben, so melancholisch, so zart in seiner Beschreibung des Wassers und der Freundschaft. 'Glück? Darüber spricht man nicht. Ein Wort zuviel, und es ist lächerlich. Zwei Worte, und es ist verschwunden.' Und doch handelt dieses Buch vom Glück. Vom Glück zweier Jungen, die während eines milden Sommers in einem schlanken Zweier ohne Steuermann über den Fluß rudern, der die Stadt in zwei Hälften trennt. Auf der einen Seite wohnt Anton, der Arbeitersohn, auf der anderen David, in einer Villa am Park. Doch wenn sie in perfekter Harmonie über das Wasser gleiten, sind sie zu einer geschmeidigen Einheit verschmolzen, und die Zeit scheint stillzustehen, weil ihre Herzen im gleichen Rhythmus schlagen. Fünf Jahre später besucht Anton in einer dunklen Winternacht das, was vom Gebäude des ehemaligen Ruderklubs noch übrig ist. Die Olympischen Spiele in Helsinki, für die sie in jenem glücklichen Sommer 1939 trainierten, haben nie stattgefunden, und mit seinem Freund David ist auch ein Stück von Anton selbst im Krieg verschwunden.

Ich habe den Fluß auch in leeren Augenblicken kennengelernt, unter dahinjagenden Wolken, mit Wellen, die sich gegenseitig auf den Leib rücken und dafür sorgen, daß sich sogar das stärkst Schiff allein und abhängig fühlt, im Winter, kurz bevor das Wasser zu Eis wird, im Herbst, im tückischen Frühjahr, während eines Sommerregens, wenn das Wasser plötzlich aus seiner Trägheit gepeitscht wird und Pockennarben bekommt durch einen unverhofften Schauer am Ende des Tages --- und all diese Gesichter habe ich lieben gelernt. Der Fluß hat mich gelehrt, was es bedeutet, sich zu bewegen, und daß Bewegung Leben ist. Klingt das übertrieben? Vielleicht ist es das auch. Aber so empfinde ich es, so und nicht anders.

Über das Wasser ist ein Meisterwerk; die Schilderungen des Wassers und des Ruderns sind so treffend und liebevoll, daß es das Herz eines jeden Ruderers höher schlägen läßt. Dieses Buch zählt definitiv zu meinen absoluten Lieblingsbüchern und ich kann nur jedem empfehlen, dieses Buch unbedingt zu lesen! (Nicolas Michael)

H. M. van den Brink: Über das Wasser; Hanser-Verlag, München (2000); ISBN 3-446-19957-8


Zurück zur Homepage Homepage


Copyright © 1997-06 by Nicolas Michael <kontakt@klosterrudern.de>