Ruderfahrt Berlin - Plaue - Berlin

15.9.97 - 18.9.97

Bericht von Nicolas Michael

Kurzbeschreibung: Viertägige Ruderfahrt auf der Havel von Wannsee bis nach Plaue und zurück. Gesamtstrecke: 135 Km.

Die Fahrt war ein großer Erfolg, auch wenn sie nicht wie geplant stattgefunden hat. Nachdem die Idee, zur Müritz zu rudern, verworfen worden war, haben wir uns darauf geeinigt, zusammen mit der Wegscheider-Schule eine Fahrt von Berlin nach Havelberg und zurück zu organisieren. Die Wegscheider sollte nach Havelberg rudern, wir sollten dort die Boote übernehmen und von Havelberg nach Berlin rudern. Kurz vor der Fahrt mußte jedoch die Wegscheider absagen, so daß wir (da wir nur vier Tage Zeit hatten) die Strecke ändern mußten: Plaue und zurück.

Nachdem für das Wochenende 13./14.9. Regen und Sturm angesagt war, brachte uns an den drei folgenden Tagen das Hoch 'Niklas' strahlend blauen Himmel mit Temperaturen um 20 Grad - besser hätte es nicht sein können. Auch am Donnerstag war es nach anfänglichem Nieselregen freundlich.

Die Strecke sah folgendermaßen aus:

MontagKleiner Wannsee - Ketzinüber Werder, Caputh, Potsdam38 Km
DienstagKetzin - Plaueüber Havel35 Km
MittwochPlaue - Ketzinüber Havel35 Km
DonnerstagKetzin - Kleiner Wannseeüber Sacrow-Paretzer-Kanal27 Km

Die Strecke hat uns allen sehr gut gefallen, am schönsten waren wohl die Etappe über Werder und vor allem die Strecke von Ketzin nach Plaue - immer die Havel entlang und vorbei an vielen kleinen Inseln. Schade nur, daß wir nicht weiter bis Havelberg rudern konnten - am zweiten Tag hat ein Vierer noch am Abend die nächsten vier Kilometer der Strecke Richtung Havelberg hinter Plaue erforscht, die sicherlich sehr schön geworden wäre. Um die letzte Etappe, die durch den wenig interessanten Sacrow-Paretzer-Kanel führte, noch etwas zu verschönern, machte ein Vierer noch einen Abstecher nach Krampnitz.

Übernachtet haben wir in Bootshäusern, wobei uns das in Plaue besondern gut gefallen hat, auch die Leute dort waren sehr freundlich. In Ketzin war besonders das Heraustragen der Boote etwas problematisch, da dort kein Rudersteg vorhanden war. Das Essen in den örtlichen Lokalen abends war auch sehr gut - preiswert und reichhältig. Das Frühstück haben wir uns selbst gemacht, mit 75 Brötchen, die zwei Ruderer morgens beim Bäcker kaufen mußten.

Zur Verpflegung auf dem Wasser wurden geschmierte Brötchen und dazu Stute-Eistee (eine wahre Legende jetzt, mit Antioxidationsmittel) und JA-Mineralwasser serviert.

Die Teilnehmer: Jogi Britze, Matthias Möller, Darius Köster, Jacky Gutzmann, Moritz Hansen, Michael Zietsch, Philipp Nielsen, Christian Piske, Robert Haug, Paul Greschik, Otto Birnbaum, Daniel Leithold, Tobias Kästle, Julien Haßelmann, Nicolas Michael

Information:
Ketzin: Seesportclub Ketzin, Karl-Liebknecht-Ufer, Tel: 033233 / 80 463
Plaue: RC Plaue, Am Havelgut 2a, 14771 Brandenburg, Tel: 03381 / 403 560
Kartenmaterial: Wasserwanderatlas Märkische Gewässer



Zurück zu den Wanderfahrten Zurück
Zurück zur Homepage Homepage


Copyright © 1997-06 by Nicolas Michael <kontakt@klosterrudern.de>